6. Ruppersthaler Mammutlauf

6. Ruppersthaler Mammutlauf, 8.12.17

Die bereits 6. Auflage des Crosslaufs rund um die Ruppersthaler Mammutfundstelle wurde von den Läufern gestürmt und so konnte wieder ein neuer Rekord an Teilnehmern verkündet werden. Das OKTeam rund um Fritz Genger hatte wieder tolle Arbeit geleistet und die Strecke in äußerst gutem Zustand den Startern überlassen. Wir Neustifter schickten mit 9 Startern so viele wie noch nie beim Mammutlauf an den Start und nützten den Lauf zum Training für unseren Schottergrubenlauf am 24. Februar in Neustift im Felde.

 

Bei -2° und leichtem Nebel gab Obermammut Fritz Genger das Startsignal und das Feld machte sich auf den Weg, um die 2 x 2,7km Runde zu absolvieren. Der erste schwierige Streckenabschnitt war die Mammutfalle, ein sehr steiles Bergabstück, welches in einem Hohlweg mündete. Mit  dieser Passage  machten einige unliebsame Bekanntschaft und kamen beim Einlauf in den Hohlweg zu Sturz. Danach konnte man sich etwas erholen. Das Flachstück war aber aufgrund der Witterung um nichts einfacher zu laufen.

Die eisigen Bodenverhältnisse und zugefrorenen Lacken stellten auch unserer Gabi Srb sozusagen ein Bein und sie kam beim Durchbrechen einer Lacke zu Fall. Sie setzte ihren Lauf aber ohne größere Blessuren fort.

Der anstrengendste Teil der Strecke, die Hort, ein sehr steiler Anstieg zu Start und Ziel, wartete am Ende der Runde auf die Athleten und spätestens hier fingen auch die Besten an zu schwitzen. Mit brennenden Oberschenkeln am höchsten Punkt angekommen, vorbei an den zahlreichen Zusehern, die den Läufern aufmunternd zuriefen, ging es in die 2te Runde.

Nach 20min und 12sec. querte Michael Szymoniuk, der mehrfache Staatsmeister im Cross- Triathlon, die Ziellinie, dicht gefolgt von Jürgen Hable und Robert Hürner.

Die SC Neustift Starter kamen mit etwas Abstand im Zielkanal an. Manfred Weidemann war der erste der SCN Mannschaft nach 26:12min, der die Mammutstrecke bezwungen hatte. Gefolgt von Phillip Lackner, Alexander Strobl,  und der ersten Dame, Lina Neuhold, die auch die U16 Wertung für sich entscheiden konnte.

Danach folgten Andreas Doblinger, Matthias Srb, Erich Schuster, Franz Koller und unsere 2te Dame, Gabriele Srb.  Alle Neustifter zeigten gute, solide Leistungen und stellten teilweise persönliche Bestleistungen auf.

 

#schottergrubenlauf2018

Ergenisse der Neustfter Starter:

Name Zeit Gesamt Platzierung AK Platzierung
Manfred Weidemann 26:12 min 63. Platz M40 - 22. Platz
Philipp Lackner 26:17 min 66. Platz M30 - 17. Platz
Alexander Strobl 27:13 min 80. Platz M40 - 26. Platz
Lina Neuhold 28:26 min 100. Platz WU16 - 1. Platz
Andreas Doblinger 30:22 min 133. Platz M30 - 25. Platz
Matthias Srb 30:57 min 142. Platz M30 - 26. Platz
Erich Schuster 31:38 min 155. Platz M40 - 44. Platz
Franz Koller 32:20 min 163. Platz M40 - 46. Platz
Gabriele Srb 33:19 min 177. Platz W30 - 8. Platz

Ergebnissliste und Bilder auf www.mammutlauf.at

Bilder von Bauer Jo (frei für alle)

 

 

 

   

SCN-Besucher

Heute 3 Gestern 192 Monat 4115 Insgesamt 62117
   
© SCN-Maikostar

Facebook Share