Höchster Marathon der Alpen

 Pitz-Alpine-Glacier-Trail 2017

 

 

Am 05.08.2017 um 05:00 Uhr früh fiel in Mandarfen der Startschuss für den Pitz-Alpine-Gletschermarathon über 42km und 3.000 Höhenmeter.

 

Für den SC Neustift im Felde ging der Ultraläufer Lukas Hießmair an den Start. Normalerweise im Straßenlauf zuhause gings nun zur Abwechslung über Stock und Stein. Eine sehr harte Herausforderung für unseren Läufer wie sich zeigte.

 

Schon auf den ersten 5km der Strecke waren 1.400m hinauf zum Mittagskogel (3.100m) zu bewältigen. Gespickt mit zahlreichen Geröllfeldern und steilen Anstiegen kämpfte sich Lukas, teilweise in der letzten Sequenz, auf allen Vieren, zur Spitze hoch.

Belohnt von einem traumhaften Ausblick ging es weiter über den Berg zum Gletscher, welcher mittels Spikes gequert wurde. Im Anschluss zog sich der hochalpine Weg weiter bis hin zur Braunschweiger Hütte.

 

Dann ging es über einen sehr steilen Abstieg zurück nach Mandarfen um einmal bei Start und Ziel durchzulaufen.

 

Mit den Zuschauern im Rücken ging es wieder Rauf zur Sunna Alm. Kurz verpflegt wurde um den Rifflsee und über den langen Höhenweg zum Taschachhaus gelaufen.

 

Die letzten neun Kilometer kamen unserem Läufer zu gute, da auf diesen flachen Passagen, zurück nach Mandarfen ins Ziel, wieder ein flottes Laufen möglich war.

 

Noch im Mittelfeld mit einer Gesamtzeit von gut 10h 41min angekommen, ist er doch ganz zufrieden mit seiner Leistung.

 

Das Traillaufen zählt schließlich keinesfalls zu den Paradedisziplinen unseres Läufers und die Strecke war insgesamt auch um 5km länger (also 47km) als vom Veranstalter angegeben. Die zahlreichen Verletzungen, sowie Einsätze der Rettungskräfte und ein Murenabgang bestätigten den harten Ruf des Laufes.

 

Das unglaubliche Ambiente und Gefühl in den Alpen, macht Lukas jedoch Lust auf weitere Abenteuer in diesem Segment des Laufsportes.

     

 

 
   

SCN-Besucher

Heute 14 Gestern 36 Monat 857 Insgesamt 43692
   
© SCN-Maikostar

Facebook Share